Sie befinden sich hier: medipharm » Research »» Effizienzmessungen »»» Beispiel: Umsatzsteigerung durch Mailings
Beispiel: Umsatzsteigerung durch Mailings

Mehr Umsatz durch Mailings

am Beispiel des Praxisscheckheftes 'Curationes mirabiles'

Beispiel 1: ACE-Hemmer (Benazapril HCI)
Beispiel 2: Antidiabetika (Glimepirid)
Mehrverordnungen der PraxisScheckheft-Nutzer
Mehrverordnungen der PraxisScheckheft-Nutzer
vs. Presciber-Kontrollgruppe
vs. Presciber-Kontrollgruppe
   
   
70% Mehrverordnungen: kumuliert 04/07 - 06/08: 45% 34% Mehrverordnungen: kumuliert 05/07 - 06/08: 26%
Mailings: Sechs Musterabruf- und Info-Mailings an APIs mit
PraxisScheckheft Curationes mirabiles
Mailings: Drei Musterabruf-Mailings an APIs mit
PraxisScheckheft Curationes mirabiles
   

Studie medipharm GmbH: Scheckheftnutzung 2007/2008
Beobachtungszeitraum: Jan 2007 - Juni 2008

Datenquellen:
Nominative Muster- und Serviceabrufdatei von GFIdirekt, nominative Verordnungsdaten (Prescriberdaten der medimed GmbH) Adressabgleich (GFI-Ärzte) und Zuspielung der Verordnungsdaten durch medimed; anonymisierte Weiterleitung an medipharm.
Bildung von Testsegmenten: Eingesetzt wurde TC (Test/Control) - Analyzer von MAC. Jedem Arzt aus der Testgruppe (Curationes mirabiles-Ärzte) wurde ein Arzt mit vor Kampagnenstart nahezu identischer Verordungsverhalten zugeordnet (Kontrolgruppenbildung nach dem Zwillingsverfahren.
Nähere Informationen zu dem Praxisscheckheft 'Curationes mirabiles' finden Sie hier.